Angebote zur Unterstützung im Alltag für alle Pflegebedürftigen

Ob die nachmittägliche Betreuung von Menschen mit Demenz, das Kontaktcafé für Menschen mit Behinderung, Gruppen für chronisch psychisch Kranke oder Häusliche Betreuungsdienste für pflegebedürftige Menschen, die einsam oder demenzkrank sind oder andere kognitive, psychische oder physische Einschränkungen haben, sie alle stellen Angebote zur Unterstützung im Alltag dar.

Dadurch erleben die betroffenen pflegebedürftigen Personen die passende individuelle Unterstützung, eine bedarfsgerechte Versorgung, Aktivierung und soziale Kontakte. Gleichzeitig werden die Angehörigen entlastet und in der häuslichen Pflegesituation unterstützt. Durch die persönliche Begegnung, Betreuung und Begleitung verbessern die ehrenamtlich Engagierten und aus der Bürgerschaft Tätigen die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Die Fachstelle Unterstützungsangebote berät ausschließlich zu Unterstützungsangeboten mit ehrenamtlichen Profil und nicht zu Serviceangeboten für haushaltsnahe Dienstleistungen (§ 6 Abs. 2 UstA-VO).