Informationen zur Corona-Krise

Unter Aktuelles in der Corona-Krise finden Sie ausführliche Informationen zu den Unterstützungsangeboten in der Corona-Krise.

Update: COV KH/P zum 13.01.22

Die COV KH/P wurde zum 13.01.22 hinsichtlich von Besuchsregelungen erneut geändert. Die UstA können weiter im geschützen Regelbetrieb durchgeführt werden. Hilfreiche Informationen enthält die Übersicht zu den Corona-Regelungen vom 17.01.22.

17.01.22 - FKU

Newsletter der Fach- und Koordinierungsstelle UstA

Zum Abschluss des Jahres erhalten Sie mit dem Newsletter der FKU Informationen rund um die Unterstützungsangebote in der Corona-Krise, Veranstaltungshinweise u.a. zu den UstADialogen und Web-Seminaren und zum Modellprojekt Einzelhelfer*innen.

17.12.21 - FKU

Update: CoronaVO vom 12.01.22

Zum 12.01.22 gilt die geänderte CoronaVO u.a. mit Anpassungen zur Sperrzeit und zur FFP2-Maskenpflicht in Innenbereichen. Eine Übersicht zu allen Regeln der CoronaVO erhalten Sie unter diesem Link. Weitere Informationen finden Sie auch in den FAQs.

11.01.22 – FKU

Update: Verlängerung des Pflege-Rettungsschirms

Der Bundesrat hat am 19.11.21 dem Maßnahmenkatalog zur Corona-Bekämpfung und so u.a. der Änderung des Infektionsschutzgesetzes zugestimmt. Darin enthalten ist die Verlängerung des Pflege-Rettungsschirms bis zum 31.03.22. Mehr dazu hier.

19.11.21 - FKU

Update: Coronavirus-Testverordnung vom 16.12.21

Die TestV wurde u.a. hinsichtlich der Erhöhung der Sachkostenpauschale rückwirkend zum 01.01.21 bis zum 31.01.22 von 3,50 € auf 4,50 € geändert. Die Anzahl der Tests für die UstA bleibt gleich. Die TestV gilt bis 31.03.22.

20.12.21 - FKU

Update: Änderung der FAQ-Kataloge

Bei der Antragsstellung des Rettungsschirms nach § 150 Abs. 5a SGB XI und für die PoC-Antigen-Testung nach § 7 Abs. 2 TestV können die FAQ-Kataloge weiterhelfen. Diese werden regelmäßg auf der Seite des GKV-Spitzenverband überarbeitet.

05.11.21 - FKU

Fachinformationen zu Unterstützungs- und Entlastungsangeboten für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen

76 % der rund 400.000 Pflegebedürftigen in Baden-Württemberg werden zu Hause und in der Familie gepflegt. In dieser Situation bieten Angebote zur Unterstützung im Alltag (sog. Unterstützungsangebote) den pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen Hilfen. Gleichzeitig haben diese die Möglichkeit soziale Kontakte zu pflegen, ebenso wird ihre Lebensqualität verbessert und länger aufrecht erhalten. Vereine, Wohlfahrtsverbände und Pflegedienste helfen dabei auf vielfache Weise – auch mit dem Engagement von Ehrenamtlichen.

Das InfoPortal Unterstützungsangebote der Fach- und Koordinierungsstelle Unterstützungsangebote informiert …


zu den wichtigen Voraussetzungen
für die Anerkennung


zu den Möglichkeiten
der finanziellen Förderung

Unsere Termine und Veranstaltungen 2022

Informationen und Anmeldemöglichkeit für die UstADialoge und die Web-Seminare zu den finanziellen Fördermöglichkeiten von Unterstützungsangeboten.

Aktualisiert: Häufige Fragen, die an uns zu Anerkennung und Förderung sowie im Zuge der Corona-Krise gestellt werden, haben wir in unserem FAQ-Bereich aktualisiert.