Beispiele von Unterstützungsangeboten aus der Praxis

Auf dieser Seite werden Ihnen in regelmäßigen Abständen verschiedene Unterstützungsangebote vorgestellt. Durch Besuche vor Ort und den regen Austausch in Beratungen sind die Mitarbeiterinnen der Fachstelle Unterstützungsangebote auch kontinuierlich mit den Erfolgen, vielseitigen Unterstützungsangeboten sowie Herausforderungen befasst und vertraut.

Möchten Sie sich auch gerne mit einem Unterstützungsangebot vorstellen? Möchten Sie Kontakt zu Verantwortlichen anderer Unterstützungsangebote? Dann wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen der Fachstelle.

In unserem Newsletter werden regelmäßig Unterstützungsangebote vorgestellt.

Freundeskreis Mensch e.V. in Tübingen - Dienstagsgruppe für Menschen mit Behinderung

 

 

Die sogenannte Dienstagsgruppe, eines der wöchentlichen Gruppenangebote von Freundeskreis Mensch e.V., richtet sich an Menschen mit Behinderung, die pflegebedürftig sind und erhebliche Einschränkungen in der Alltagskompetenz haben.

Ziel des Unterstützungsangebots ist eine bessere Bewältigung und ansprechendere Gestaltung der Freizeit sowie die kognitive, motorische und soziale Aktivierung etwa durch gemeinsames Spielen, Kochen und Mahlzeiten einnehmen. Dabei unterstützen sich die Teilnehmenden gegenseitig bei den unterschiedlichen Aufgaben und im Zusammensein, und erleben so das Gefühl der Zugehörigkeit und Teilhabe.

Die aus der Bürgerschaft Tätigen werden umfassend etwa zu den Themen spezielle Behinderungen, Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten oder pädagogische Aspekte im Umgang geschult und hospitieren in den Angeboten. Die verantwortliche Fachkraft begleitet diese kontinuierlich und führt Teamgespräche durch.

Über diesen Link erhalten Sie weitere Informationen zu Freundeskreis Mensch e.V.

Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau – Angebot für chronisch psychisch kranke oder schwer belastete Menschen

 

Ziel der Tagesstätte Lichtblick des Diakonischen Werkes Ortenau in Hausach ist es, für psychisch kranke Menschen Angebote zur Tagesstruktur zu machen, sie aus der Isolation zu holen und am sozialen Leben teilhaben zu lassen. Dazu wurde u.a. 2019 eine wöchentlich stattfindende Betreuungsgruppe gegründet. Kreativ-, Bewegungs-, Lern- und Gemeinschaftsangebote, wie etwa Erhalt der Feinmotorik durch Backen, leichtes Bewegungstraining oder Ausflüge, sind Inhalte des zweieinhalbstündigen Angebots. Dabei betreuen eine Ehrenamtliche und eine Fachkraft die Betroffenen.

Mit einem umfassenden Schulungs- und Fortbildungsprogramm werden die Ehrenamtlichen kontinuierlich geschult, wobei hoher Wert auf den Praxisbezug und einen zeitnahen Transfer gelegt wird. So werden Hospitationen zur Vermittlung des Hilfenetzwerkes durchgeführt und aufgabenspezifische Anforderungen besprochen. Angeboten wird die Betreuungsgruppe regelmäßig freitags in den Räumen der Tagesstätte.

Über diesen Link erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Unterstützungsangebot.

Autana Stiftung gGmbH in der Stadt Heilbronn – Angebot für Autisten und andere besondere Menschen

 

 

Die Autana Stiftung gGmbH bietet im Stadt- und Landkreis Heilbronn Unterstützung für körperlich, geistig und autistisch behinderte Menschen sowie für hilfsbedürftige Senioren an.

Im eigenen Zuhause werden Kinder, Jugendliche oder Erwachsene stundenweise bedarfsgerecht betreut und im Alltag unterstützt, beim Kinobesuch und Einkauf begleitet oder die Körperwahrnehmung mit Gymnastik, Spiel und Massage gefördert oder auch gemeinsam ein Mittagessen zubereitet. Ebenso werden in den Familien auch die Geschwisterkinder betreut.

Ziel des Unterstützungs- und Entlastungsangebots ist der Erhalt der Selbstständigkeit der Betroffenen unter Berücksichtigung ihrer individuellen Ressourcen. Außerdem wird Unterstützung geleistet, so dass die Nutzer/innen mit den Einschränkungen bestmöglich im Alltag umgehen können. Die Entlastung der Angehörigen ist dem Träger ein großes Anliegen.

Die Ehrenamtlichen werden regelmäßig durch umfassende Schulungen und Fortbildungen auf ihre Einsätze vorbereitet sowie durch die Fachkräfte und Supervision kontinuierlich begleitet.

Über diesen Link erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Unterstützungsangebot.

Bauernhoftiere bewegen Menschen e.V. in Rulfingen – Gruppenangebot für Menschen mit Demenz

 

 

In dem tiergestützten Angebot der Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz begegnen die Betroffenen den Bauernhoftieren, erkunden den Hof und tauchen durch vergangene Erinnerungen in ihre eigene Biographie ab.

Die Fachkraft verfolgt hierbei mit den Ehrenamtlichen einen ressourcenorientierten Ansatz, bei dem sie auf das Erfahrungswissen der älteren Menschen zurückgreift und die Erinnerungen aus der Vergangenheit lebendig werden lässt. Durch die Begegnung mit den Tieren werden die älteren Menschen auf sozialer, motorischer, kognitiver und emotionaler Ebene sowie mit allen Sinnen angeregt. So nehmen Menschen mit Demenz bspw. Hühner auf den Schoß, streicheln sie und interagieren mit ihnen. Daneben vermittelt dieses Angebot das Gefühl gebraucht zu werden und aktiv mit den Händen arbeiten zu können.

Die Ehrenamtlichen werden für diese Form der Unterstützung und Entlastung umfassend geschult und kontinuierlich begleitet.

Weitere Informationen zum Unterstützungsangebote sind über diesen Link zu finden.

Sprungsbrett e.V. in Lauda-Königshofen – Angebot für Menschen mit (Mehrfach-)Behinderungen

 

 

Ziel der verschiedenen Unterstützungsangebote von Sprungbrett e.V. ist es, Menschen mit kognitiven oder mehrfachen Beeinträchtigungen durch individuelle Förderung Möglichkeiten zum Lernen, zum Leben und zum Arbeiten zu eröffnen sowie die Entfaltung der Persönlichkeit im Rahmen der individuellen Möglichkeiten zu unterstützen.

In wöchentlichen Freizeittreffen, inklusiven Sportangeboten und der Theater AG können die Nutzer/innen des Angebots unterschiedlich aktiv sein und durch die Unterstützung von Ehrenamtlichen soziale Kontakte erleben, Alltagskompetenzen trainieren und dadurch mehr Selbständigkeit erlangen. Die wöchentlichen Gruppenangebote bestehen entweder aus gemeinsamen Kochen und Essen sowie Spiele- und Bastelabende. In der Theater AG treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung, um gemeinsam Stücke zu erarbeiten und vor Ort aufzuführen. Daneben unternehmen die Gruppen auch gemeinsame Ausflüge vor Ort oder Besuche im örtlichen Freibad bzw. trifft man sich zur sportlichen Betätigung, um die motorischen Fähigkeit der Nutzenden zu fördern.
Weitere Angebote sind: Reiten für Menschen mit Unterstützungsbedarf, ein Einkaufstraining sowie neben den regelmäßig stattfindenden Tagesausflügen auch Freizeitangebote für pflegebedürftige Kinder in den Ferien.

Die Ehrenamtlichen werden für diese Form der Unterstützung und Entlastung umfassend geschult und kontinuierlich begleitet. Häufig sind qualifizierte Fachkräfte, die sich in der Freizeit ehrenamtlich engagieren. Kontinuierliche Begleitung und Besprechung ist durch die Fachkraft gegeben.

Weitere Informationen zum Unterstützungsangebote sind über diesen Link zu finden.